Traffic Sense

Mit der neuen Lösung können Verkehrsmitarbeiter Prozesse automatisieren und die Verkehrssituation kontrollieren, indem sie ITS-, Videoüberwachungs- und Reaktionstechnologien für den Fall eines Vorfalls kombinieren.

Mit einem modernen Ansatz für Verkehrssituationen hat Genetec, ein führender Anbieter von integrierten Sicherheits-, Sicherheits-, Betriebs- und Business Intelligence-Lösungen, die Einführung einer Softwareplattform der nächsten Generation mit dem Namen Genetec Traffic Sense ™ angekündigt. Traffic Sense wurde entwickelt, um Verkehrsaufgaben klarer und effizienter zu gestalten, eine einheitliche Sicht auf die Verkehrssysteme zu ermöglichen, neue Technologien wie Video- und Datenanalysen zu verwenden und einen höheren Automatisierungsgrad einzuführen, um die Lösung von Verkehrsstörungen zu beschleunigen.

Traditionelle fortschrittliche Verkehrsmanagementsysteme erfordern eine umfassende, angepasste Integration und Entwicklung und passen sich langsam an sich ändernde Umgebungen an. Traffic Sense hingegen ist darauf ausgelegt, neue und aufkommende Technologien nahtlos zu integrieren, die Gesamtkosten für die Kunden zu senken und die regelmäßigen Bereitstellungen erheblich zu reduzieren. Mit Traffic Sense können Verkehrsleitzentralen auf aktuelle Situationen wie Straßenarbeiten, neue Entwicklungen und Änderungen im Fahrverhalten von Fahrern reagieren.

Traffic Sense bietet eine konsolidierte, einheitliche Ansicht der Echtzeitbedingungen und des Verkehrsflusses zu Verkehrszentren, Grenzübergängen und Transportabteilungen, damit diese die Verkehrssituationen in Echtzeit und detaillierter verfolgen können. Mit Traffic Sense können Verkehrsassistenten Straßen schnell wieder normal zugänglich machen. Von Echtzeitberichten über Verkehrsstörungen bis hin zu allen relevanten Informationen in einer einzigen Oberfläche und der Überwachung von Antworten über automatisierte Workflows.

Durch die Verwendung verschiedener Datenquellen (von Straßensensoren bis zu Sondierungsdaten von Dritten für die Reisezeitanalyse) erkennt Traffic Sense automatisch Staus. Es korreliert Verkehrsdaten mit zugehörigen Videobildern und zeigt alles in dynamischen Straßenkarten an, mit denen die Bediener sofort und umfassend über das Geschehen informiert werden. Mit diesen Informationen können Bediener über Traffic Sense Maßnahmen ergreifen, um die Verkehrssituation wieder normal zu machen. Sie orientieren sich in ihrem Handeln an dynamischen Standardarbeitsanweisungen und können über Traffic Sense die Hinweisschilder entlang der relevanten Straßen aktualisieren, damit die Fahrer immer gut informiert sind.

„Der Straßenverkehrssektor befindet sich in einer Phase des raschen Wandels. Neue und aufkommende Technologien sind erforderlich, um Verkehrszentren dabei zu unterstützen, die zunehmende Komplexität unserer Straßen und die sich ständig ändernden Verkehrsbedingungen zu verstehen und zu bewältigen“, sagt Christian Chénard-Lemire, Commercial and Delivery Lead -Traffic Sense bei Genetec. „Mit Traffic Sense bieten wir Städten und Provinzen die Möglichkeit, die Geschehnisse auf ihren Straßen besser zu verstehen und zu visualisieren. Wir können ihnen bei der Kontrolle helfen, die sie zur Behebung von Vorfällen benötigen“, fährt Chénard-Lemire fort .

Mit Traffic Sense können Unternehmen auch Abrechnungsverfahren festlegen, mit denen ihre Teams auf eine Verkehrssituation reagieren können. Administratoren erstellen automatisierte Workflows, die basierend auf einer aktuellen Situation aktiviert werden und die den Bedienern die richtige Reaktionsprozedur bieten. Sie müssen nicht mehr raten oder spielen und haben alles, was sie brauchen, direkt im Blick. Dieser Ansatz ist letztendlich effizienter, weniger fehleranfällig und stellt sicher, dass die Bediener konsistent und mit weniger Stress reagieren können.

Integration mit Google Maps und Axis Citilog

Traffic Sense wurde für den Anschluss an eine Reihe von externen Verkehrsanwendungen entwickelt und ist die erste Verkehrsverarbeitungssoftware auf dem kanadischen Markt, die Daten direkt aus Google Maps integriert. Traffic Sense kann neben Daten von Bluetooth-Sensoren und automatischen Kennzeichenerkennungssystemen (ALPR) auch Google Maps-Daten verwenden, um absolute und relative Fahrzeiten zu berechnen. Traffic Sense kann dann Aktionen aktivieren und Aufgaben automatisieren, z. B. Bediener vor ungewöhnlichen Verkehrsstaus warnen und Verzögerungswarnungen auf digitalen Verkehrsschildern anzeigen, um Fahrer umzuleiten.

Die neue Software integriert auch das automatische Ereigniserkennungssystem von Citilog, einem Teil von Axis Communications. Dieses System erkennt Vorfälle und Unfälle auf Straßen, Autobahnen, Brücken und Tunneln innerhalb von Sekunden. Wenn ein neuer Vorfall eintritt, beispielsweise ein brennendes Auto oder ein illegal geparktes Fahrzeug, löst Citilog automatisch einen Alarm in Traffic Sense aus, stellt relevante Videobilder in der Nachbarschaft zur Verfügung und fordert den Betreiber auf, den Rettungsdienst anzurufen und relevante Informationen bereitzustellen. und weitergeben. Betrachten Sie beispielsweise die GPS-Koordinaten.

Traffic Sense ist jetzt über die zertifizierten Genetec-Partner erhältlich. Weitere Informationen erhalten Sie von Videoguard – Frank Scholten (Produktmanager) – frank.scholten@videoguard.nl +31 85 0 410 510.

 

Traffic Sense

Download de brochure en ontdek alles over Traffic Sense van Genetec. Download hier

Warum VideoGuard?

  • Service
  • Innovative Konzepte
  • Videoserver Build-to-Order
  • Komplettlösungen
  • Installation Unterstützung
  • Technischer Support auf Vertragsbasis
Nachrichten Blogs Beispiele Downloads

5 Jahre Gewährleistung

Gewährleistung

Für weitere Informationen über 5 Jahre Gewährleistungen

klicken Sie hier

Brauchen Sie Beratung?!

Das VideoGuard Team hat großes Wissen über eine Reihe von unterschiedlichsten Produkten und deren Anwendbarkeit. Diese Kenntnisse stehen Ihnen jederzeit zu Verfügung. Kontakt