Video

IP-HD-Überwachungskameras sind nicht auf die analoge PAL-Auflösung (ca. 0,4 Megapixel) beschränkt. Fast alle neuen IP-Kameras haben eine Auflösung von mindestens 1,3 Megapixeln. Die IP-Kameraüberwachung kann in Schritten von einer Kamera von einer auf Tausende von Kameras skaliert werden, sodass keine festen Schritte wie bei digitalen Videorecordern erforderlich sind. Da die Speicherung von Bildern IP-basiert ist, sind Sie nicht von einem Standort abhängig, sondern können sowohl die Infrastruktur als auch den Server und die Datenspeicherung an jedem gewünschten Standort einrichten. Dadurch haben Sie auch im Fehlerfall eine deutlich kürzere Austauschzeit. Ein weiterer Vorteil von IP-Kameras ist, dass Sie sehen, was Sie erhalten. Bei analogen Kameralösungen besteht manchmal ein Unterschied zwischen dem aufgenommenen Bild und dem Livebild (der so genannte „Detection Required Effect“).

Einige Vorteile auf einen Blick

  • Kann remote über ein Netzwerk eingerichtet werden.
  • Sehr scharfes Bild dank ‚Progressive Scan‘-Technologie, auch bei viel Bewegung.
  • Keine teure Verkabelung erforderlich.
  • Weltweiter Zugriff, einfache Verbindung mit zB Kontrollräumen.
  • Weniger Nutzung der Netzwerkbandbreite.
  • Unabhängig von Stromausfällen durch Stromversorgung über Ethernetkabel.
  • Möglicher Zugriff über Smartphones, PDAs etc.

Warum VideoGuard?

  • Service
  • Innovative Konzepte
  • Videoserver Build-to-Order
  • Komplettlösungen
  • Installation Unterstützung
  • Technischer Support auf Vertragsbasis
Nachrichten Blogs Beispiele Downloads

5 Jahre Gewährleistung

Gewährleistung

Für weitere Informationen über 5 Jahre Gewährleistungen

klicken Sie hier

Brauchen Sie Beratung?!

Das VideoGuard Team hat großes Wissen über eine Reihe von unterschiedlichsten Produkten und deren Anwendbarkeit. Diese Kenntnisse stehen Ihnen jederzeit zu Verfügung. Kontakt